abwaschen

* * *

ab|wa|schen ['apvaʃn̩], wäscht ab, wusch ab, abgewaschen <tr.; hat:
a) mithilfe von Wasser säubern:
wir müssen noch [das] Geschirr abwaschen; <auch itr.> heute wasche ich nicht mehr ab.
Syn.: abspülen, ausspülen, sauber machen, spülen.
b) mithilfe von Wasser [und Seife] beseitigen:
Schmutz [vom Auto] abwaschen.
Syn.: abspülen, abwischen, entfernen, wischen.

* * *

ạb||wa|schen 〈V. tr. 274; hatmit Wasser reinigen, säubern ● Geschirr \abwaschen; Ufer, Gelände \abwaschen durch Wassereinwirkung wegschwemmen

* * *

ạb|wa|schen <st. V.; hat:
1. mit Wasser [und Seife o. Ä.] entfernen, wegwaschen:
den Schmutz [vom Gesicht] a.
2. mit Wasser [und Seife, Reinigungsmittel o. Ä.] reinigen:
das Gesicht a.;
das Geschirr a.;
<auch ohne Akk.-Obj.:> wollen wir gleich a.?;
R das ist ein Abwaschen; das geht, das machen wir in einem Abwaschen (salopp; Aufwasch 1).

* * *

ạb|wa|schen <st. V.; hat: 1. mit Wasser [und Seife o. Ä.] entfernen, wegwaschen: den Schmutz [vom Gesicht] a.; Ü Ich bin gebrandmarkt ... Ich kann einen Schwur nicht a. (Jahnn, Geschichten 12). 2. mit Wasser [und Seife o. Ä.] reinigen: das Gesicht a.; das Geschirr a.; wollen wir gleich a.?; *das ist ein Abwaschen; das geht, das machen wir in einem A. (salopp; ↑Aufwasch 1).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abwaschen — Ábwàschen, verb. irreg. act. S. Waschen. 1) Eigentlich durch Waschen wegbringen. Den Koth, den Wust von etwas abwaschen. Das Abwaschen des Unflathes vom Fleische. Ingleichen metonymisch, durch Waschen gehörig reinigen. Sich die Hände, das Gesicht …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abwaschen — V. (Mittelstufe) etw. mit Wasser reinigen Synonyme: abspülen, spülen Beispiel: Wer wäscht heute nach dem Abendessen ab? Kollokation: das Geschirr abwaschen …   Extremes Deutsch

  • abwaschen — abwaschen, wäscht ab, wusch ab, hat abgewaschen Ich muss noch das Geschirr abwaschen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • abwaschen — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • waschen • sich waschen Bsp.: • Ich wasche mein Auto jeden Monat …   Deutsch Wörterbuch

  • abwaschen — ạb·wa·schen (hat) [Vt] 1 etwas (von etwas) abwaschen etwas von etwas mit Wasser entfernen: die Soße vom Teller abwaschen; [Vt/i] 2 (etwas) abwaschen etwas mit Wasser reinigen: das Geschirr abwaschen || K : Abwaschbecken, Abwaschlappen,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abwaschen — 1. abspülen, entfernen, fortspülen, waschen, wegspülen, wegwaschen. 2. abseifen, reinigen, sauber machen, säubern, spülen; (landsch.): aufwaschen. * * * abwaschen:1.〈dasGeschirrreinigen〉aufwaschen·[das]Geschirrspülen–2.⇨reinigen(1)–3.⇨tilgen(2)… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Abwaschen — Mann beim Abwasch Unter Abwasch (auch: Aufwasch oder Spülen) versteht man das Reinigen von Ess und Kochgeschirr, Besteck, Töpfen, Pfannen und Ähnlichem …   Deutsch Wikipedia

  • abwaschen — abwaschenv 1.jnabwaschen=jngrobtadeln,anherrschen.⇨waschen.1900ff. 2.dasistein(betont!)abwaschen=dasisteineinzigerArbeitsgang;dasläßtsichaufeinmalerledigen.⇨aufwaschen.19.Jh.,nordd …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Abwaschen — *1. Das kann weder Elbe noch Rhein abwaschen. – Waldis, III, 99. *2. Dat is ein Afwaschen. (Holstein.) – Schütze, IV, 225. Ist ein Abthun, geht in eine Rechnung. (S. ⇨ Sündenvergebung.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • abwaschen — »Dit wäscht dir keen Rejen ab.«, das hilft dir alles nichts …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.